Zur Übersicht

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für MYGYM Prime Ansbach

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für MYGYM Prime Ansbach

Allgemeine Geschäftsbedingungen des MYGYM Prime

Leistungen und Preise

Der Kunde ist zum Besuch des Clubs während der Öffnungszeiten und der Nutzung folgender im Flexi-Abo inkludierter Leistungen berechtigt. Im MYGYM Prime Schalkhäuser Str. 118 in Ansbach, die gesamte Clubanlage. Die Nutzung der gesamten Trainingsfläche, diese beinhaltet Geräte- egym- flexx Training incl. Cardiobereich, Freihanteltraining und Functionalarea. Gesondert buchbar sind Angebote die nicht im obigen Tarif beinhaltet sind, wie: Gruppenkurse, Trainingsbetreuung, Sauna, und Sportgetränke. Sämtliche Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Beiträge werden mittels SEPA-Lastschrift vom Konto des Kunden/Mitglieds abgebucht.

Datenänderungen

Änderungen von Daten, z.B. des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Nutzers sind MYGYM Prime unverzüglich mitzuteilen. Für die entsprechenden Mitteilungen kann das zugeteilte Online-Kundenkonto genutzt werden.

Aufklärung

Der Kunde wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Mitarbeiter von MYGYM Prime weder einschätzen noch überprüfen können, ob der Kunde medizinisch für das Training geeignet ist. Dem Kunden wird daher empfohlen, sich vor Aufnahme des Trainings einer entsprechenden ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Je nach gesundheitlichen Beschwerden bzw. Feststellung von Einschränkungen im Rahmen des Gesundheitschecks, ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung durch den behandelnden Arzt für das Training erforderlich.

Haftungsausschluss

Werden vom Kunden eingebrachte Gegenstände beschädigt oder gestohlen, haftet MYGYM Prime unbeschränkt, wenn MYGYM Prime selbst oder eine Person, für die sie einzustehen hat, den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. Der Schadensersatz beschränkt sich in Fällen leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist bei der Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalspflichten) ausgeschlossen. Eine Kardinalspflicht ist eine Pflicht, auf deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht.

Verwendung personenbezogener Daten

Wir versichern, dass alle personenbezogenen Daten vertraulich behandelt werden und wir uns bei der Verarbeitung und Nutzung von Daten an die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen halten. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und von uns verarbeitet sowie im Rahmen der Kundenadministration an unseren Dienstleister, die Firma Hectors Welt GmbH (Abteilung ZMV) übermittelt. Dieser Dienstleister hat Zugang zu persönlichen Informationen, die er zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt. Er darf diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus ist er verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den gültigen Datenschutzgesetzen zu behandeln. Die Daten werden zu Werbe- und Informationszwecken nur von MYGYM Prime genutzt.

Weitere Vertragsbedingungen

  1. Das Vertragsverhältnis kann von MYGYM Prime mit sofortiger Wirkung aufgelöst werden, wenn der Benutzer eine strafbare Handlung im Studio begangen hat, wegen Nichtbefolgung von Anweisungen des Studiopersonals Personen- oder Sachschäden die durch den Nutzer verursacht werden oder der Benutzer gegen die Hausordnung oder Club-Regeln verstößt.
  2. Bei Trainingsunfähigkeit über einen Monat kann der Tarif pausieren. Es muss die voraussichtliche Dauer der Pause angegeben werden, sowie ein Attest vom Arzt vorliegen.
  3. Im Falle einer Erhöhung der Umsatzsteuer erhöht sich die Trainingsgebühr adäquat.
  4. Es wird ausdrücklich Wertbeständigkeit der monatlichen Beitragszahlungen vereinbart. Als Maß zur Berechnung der Wertbeständigkeit dient der vom Bundesamt für Statistik monatlich verlautbarte Verbraucherpreisindex 2010 oder ein an seine Stelle tretender Nachfolgeindex. Als Bezugsgröße für diesen Vertrag dient die für den Monat des Vertragsabschluss errechnete Indexzahl. Die Wertsicherungsanpassung erfolgt jeweils zu Jahresbeginn.
  5. Die Kundenadministration ist an die externe Dienstleisterin Hectors Welt GmbH, Abteilung Z-M-V, ausgelagert.
  6. Die Weitergabe der Clubkarte an Dritte ist nicht gestattet und wird bei Zuwiderhandlung mit einer Strafe von 360,- Euro belegt und hat den sofortigen Ausschluss aus dem MYGYM Prime zur Folge.

WIDERRUFSRECHT

(1) Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diese Vereinbarung (MYGYM Prime Tarif) zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab Vertragsabschluss. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem

MYGYM Prime Ansbach

Inhaber: Jochen Stöckert

Schalkhäuser Str. 118

91522 Ansbach

E-Mail: club.ansbach@mygym-prime.de

mittels einer eindeutigen Nachricht (z.B. Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diese Vereinbarung zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden und entsprechend ausfüllen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

(2) Widerrufsfolgen
  1. Wenn Sie diese Vereinbarung widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen für die Vereinbarung (Trainingsgebühr und Verwaltungsgebühr), die wir von Ihnen erhalten haben, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieser Vereinbarung bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Zahlung eingesetzt haben. Haben Sie kostenpflichtige Leistungen während der Widerrufsfrist genutzt, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag für den Zeitraum zu zahlen.
  2. Wiedereinstieg ohne Testphase (Comeback): Wenn der Verbraucher den Club während der Rücktrittsfrist (gem. FAAG) die Leistungen in Anspruch nimmt, hat er einen angemessenen Betrag für die Nutzung zu bezahlen. Dieser ergibt sich aus dem Preis des jeweiligen aktuellen Einzeleintritts des benützten Clubs, ist jedoch mit dem im ursprünglichen Vertrag vereinbarten monatlichen Entgelt beschränkt. Ausgenommen hiervon ist, die bei erstmaliger Anmeldung, einmalige kostenlose Testphase.
  3. Gebuchte Prämien und Provisionen, welche vom Club dem Mitglied gutgebucht werden, werden bei Rücktritt/Kündigung nicht zur Auszahlung gebracht.
(3) Widerrufsformular

Senden Sie das korrekt ausgefüllte Formular an:

MYGYM Prime Ansbach

Inhaber: Jochen Stöckert

Schalkhäuser Str. 118

91522 Ansbach

E-Mail: club.ansbach@mygym-prime.de

Hiermit widerrufe ich die von mir abgeschlossene Vereinbarung über die Nutzungsmöglichkeit des MYGYM Prime Fitnesstudios.


Tarif abgeschlossen am


Name des Kunden


Anschrift des Kunden (Adresse, PLZ und Ort)


Datum und Unterschrift des Kunden MYGYM Prime Ansbach DEINE. PREMIUM. FITNESS.